MARANATHA - KOMM HERR JESUS
  Leitlinien 2017
 

Leitlinien für 2017.       HK 26.12.2016

 

Vier wichtige Punkte möchte ich jedem Menschen aufs Herz legen. Es sind Lebenswichtige Schritte eines jeden Gläubigen. Wenn du Gott näher kommen möchtest, wenn dein Verlangen ist, Gottes Kraft in deinem Leben mehr zu erleben, wenn du eine Sehnsucht nach mehr in deinem Herzen hast, dann bete und meditiere jeden Tag über diese Bibelverse und lass den Heiligen Geist Raum in deinem Herzen.

 

Lass dich vom Heiligen Geist umwandeln. Gib nicht auf, lass nicht nach. Gott sucht solche Menschen, die hartnäckig von ganzem Herzen SEIN Angesicht suchen und nicht nach ein paar Wochen nach lassen und gar aufgeben.

 

Lass diese Worte Gottes dein Herz erfüllen! Sie werden dir Kraft und Wegweisung geben.

JESUS kommt bald! Mach dich bereit. "Der Geist und die Braut sprechen `komm` und wer es hört, der spreche `komm` und wen da dürstet, der komme herzu und nehme das Wasser des Lebens umsonst.

 

1. Gott suchen von ganzen Herzen

 

1.     Psalm 27,7-8:

Höre, HERR, mit meiner Stimme rufe ich: sei mir gnädig und erhöre mich! 

Mein Herz erinnert dich: "Suchet mein Angesicht!" - Dein Angesicht, HERR, suche ich.

 

2.     5 Mose 4,29:

Dann werdet ihr von dort aus den HERRN, deinen Gott, suchen. Und du wirst ihn finden, wenn du mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele nach ihm fragen wirst

 

3.     Matthäus 7,8:

Denn jeder Bittende empfängt, und der Suchende findet, und dem Anklopfenden wird geöffnet werden.

 

4.     Philipper 2,21:

denn alle suchen das Ihre, nicht das, was Jesu Christi ist.

 

5.     1 Chronik 16,10:

Rühmt euch seines heiligen Namens! Es freue sich das Herz derer, die den HERRN suchen!

 

6.     Daniel 9,3:

Und ich richtete mein Gesicht zu Gott, dem Herrn, hin, um ihn mit Gebet und Flehen zu suchen, in Fasten und Sack und Asche.

 

7.     Hebräer 11,6:

Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer Gott naht, muss glauben, dass er ist und denen, die ihn suchen, ein Belohner sein wird.

 

8.     Hebräer 13,14:

Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.

 

 

2. Mit reinem Herzen vor Gott wandeln

 

1.     Psalm 86,11:

Lehre mich, HERR, deinen Weg: Ich will wandeln in deiner Wahrheit2! Fasse mein Herz zusammen zur Furcht deines Namens.

 

2.     1 Timotheus 1,5:

Das Endziel der Weisung aber ist Liebe aus reinem Herzen und gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben.

 

3.     2 Timotheus 2,22:

Die jugendlichen Begierden aber fliehe, strebe aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit denen, die den Herrn aus reinem Herzen anrufen!

 

4.     Hebräer 10,22:

so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in voller Gewissheit des Glaubens, die Herzen besprengt und damit gereinigt vom bösen Gewissen und den Leib gewaschen mit reinem Wasser.

 

5.     1 Petrus 1,22:

Da ihr eure Seelen durch den Gehorsam gegen die Wahrheit zur ungeheuchelten Bruderliebe gereinigt habt, so liebt einander anhaltend, aus reinem Herzen!

 

6.     Römer 6,4:

So sind wir nun mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus aus den Toten auferweckt worden ist durch die Herrlichkeit des Vaters, so werden auch wir in Neuheit des Lebens wandeln.

 

7.     Josua 22,5:

Nur achtet genau darauf, das Gebot und das Gesetz zu tun, das Mose, der Knecht des HERRN, euch befohlen hat; den HERRN, euren Gott, zu lieben und auf allen seinen Wegen zu wandeln und seine Gebote zu halten und ihm anzuhängen und ihm zu dienen mit eurem ganzen Herzen und mit eurer ganzen Seele!

 

8.     Psalm 84,12:

Denn Gott, der HERR, ist Sonne und Schild. Gnade und Herrlichkeit wird der HERR geben, kein Gutes vorenthalten denen, die in Lauterkeit wandeln.

 

9.     Römer 13,13:

Lasst uns anständig wandeln wie am Tag; nicht in Schwelgereien und Trinkgelagen, nicht in Unzucht und Ausschweifungen, nicht in Streit und Eifersucht;

 

10.     Römer 8,1:

Also gibt es jetzt keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.

 

 

3. Demütigen wir uns vor Gott und leben das gekreuzigte Leben mit Jesus

 

1.     Galater 5,25-26:

Wenn wir durch den Geist leben, so lasst uns durch den Geist wandeln! Lasst uns nicht nach eitler Ehre trachten, indem wir einander herausfordern, einander beneiden!

 

2.    Jakobus 4,10:

Demütigt euch vor dem Herrn! Und er wird euch erhöhen.

 

3.    1 Petrus 5,6-8:

Demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit, indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch. Seid nüchtern, wacht!

 

4.    Römer 8,18:

Denn ich denke, dass die Leiden der jetzigen Zeit nicht ins Gewicht fallen gegenüber der zukünftigen Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.

 

5.    2 Chronik 7,14:

und mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen, dann werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.

 

6.    Esra 8,21:

Und ich rief dort, am Fluss Ahawa, ein Fasten aus, damit wir uns vor unserem Gott demütigten, um von ihm einen geebneten Weg zu erbitten für uns und für unsere Kinder und für alle unsere Habe.

 

7.    Matthäus 10,38:

und wer nicht sein Kreuz aufnimmt und mir nachfolgt, ist meiner nicht würdig.

 

8.    Matthäus 16,24:

Dann sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mir nachkommen will, verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach!

 

9.    Lukas 9,23:

Er sprach aber zu allen: Wenn jemand mir nachkommen will, verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf täglich und folge mir nach!

 

10.    Lukas 14,27:

und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt, kann nicht mein Jünger sein.

 

 

4. Fürbitte für unsere Stadt, für unser Land

 

1.    1 Mose 18,24:

Vielleicht gibt es fünfzig Gerechte innerhalb der Stadt. Willst du sie denn wegraffen und dem Ort nicht vergeben wegen der fünfzig Gerechten, die darin sind?

 

2.    Jesaja 53,12:

Darum werde ich ihm Anteil geben unter den Großen, und mit Gewaltigen wird er die Beute teilen: dafür, dass er seine Seele ausgeschüttet hat in den Tod und sich zu den Verbrechern zählen ließ. Er aber hat die Sünde vieler getragen und für die Verbrecher Fürbitte getan.

 

3.    Jeremia 29,7:

Und sucht den Frieden der Stadt, in die ich euch weggeführt habe, und betet für sie zum Herrn; denn in ihrem Frieden werdet auch ihr Frieden haben!

 

4.    1 Timotheus 2,1-2:

So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen darbringe für alle Menschen, für Könige und alle, die in hoher Stellung sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Gottesfurcht und Ehrbarkeit;




 
  Insgesamt waren schon 62621 Besucher (168808 Hits) hier! Copyright: Kopieren erwünscht!